Ausbildung

Die Hufelandgesellschaft setzt sich für eine gleichberechtigte Integration der besonderen Therapierichtungen und Naturheilverfahren in die Lehre und entsprechende mit öffentlichen Mitteln finanzierte Professuren ein. weiter

Die Hufelandgesellschaft ist davon überzeugt, dass Deutschland gerade im Bereich des akademischen Nachwuchses ein enormes Potenzial besitzt. Deshalb fordert und unterstützt die Hufelandgesellschaft die Einrichtung nachhaltiger Strukturen für die Nachwuchsförderung (Graduiertenkollegs, Juniorprofessuren) in der Komplementärmedizin. weiter

Ausbildung aktuell

Ganzheitlich in Lehre und Forschung

Prof. Dr. David Martin, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Endokrinologie und Onkologie,  übernimmt den Lehrstuhl für Integrative Medizin der Universität Witten.

Sein erstes Projekt in Witten widmet sich der Erforschung des Fiebers bei Kindern: "Wir wissen, dass das Immunsystem bei Fieber viel schneller und effizienter arbeitet. Nun gehen wir gemeinsam mit niedergelassenen Kolleginnen, Kollegen und Krankenkassen der Frage nach, wie die Kompetenzen der Eltern im Umgang mit Fieber gestärkt und auch oft unnötig verordnete Antibiotika eingespart werden können", erläutert Professor Martin. Für die Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seines Projektes "FieberApp Registerstudie" hat er sich bereits erfolgreich beworben. mehr

ÄrztInnen in der Komplementärmedizin

ÄrztInnen mit Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren, Homöopathie oder Akupunktur sind nicht nur approbierte ÄrztInnen, sondern haben auch eine 5-jährige Facharztausbildung sowie eine entsprechende Weiterbildung absolviert. mehr