G-BA

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist vom Gesetzgeber beauftragt festzulegen, welche Leistungen von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet werden.

Er ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Krankenhäuser und Krankenkassen.

Die Trägerorganisationen des G-BA sind die Kassenärztlichen Bundesvereinigungen, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-SV)

Während der Gesetzgeber den Rahmen vorgibt, ist es die Aufgabe des G-BA, innerhalb dieses Rahmens die praktische Umsetzung festzulegen.

Die Beschlüsse des G-BA sind für alle Akteure der gesetzlichen Krankenversicherung bindend. Bevor die Beschlüsse rechtwirksam werden, müssen sie vom Bundesministerium für Gesundheit geprüft und frei gegeben werden.

Wissenschaftliche Unterstützung erhält der G-BA unter anderem vom IQWIG (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit), welches der G-BA 2004 im Auftrag des Gesetzgebers gegründet hat.

22. Nov 2017, - Berlin Auditorium Friedrichstraße
21. Feb 2018, - Filderklinik Filderstadt
18. Apr 2018, - Kongress- und Kurhaus Freudenstadt

♦ zur Veranstaltungs-Übersicht