Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin

Preisverleihung 2017 in Baden-Baden

Die „Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung“ vergibt jährlich den mit 5.000 € dotierten Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin. Der nun bereits zum 11. Mal zu vergebende Stiftungspreis soll dazu beitragen, die wissenschaftliche Forschung in der Naturheilkunde und Komplementärmedizin zu fördern und die Ergebnisse der Studien bekannter zu machen. 

Preisverleihung am 29. Oktober 2017 in Baden-Baden

Vorträge zur Preisverleihung

Wirksamkeit von Überwärmungsbädern bei Depression – Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Studie

Dr. med. Catharina Sadaghiani, Freiburg

Versorgungsforschungsdaten zur palliativen Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs aus der integrativen Onkologie

Dr. med. Friedemann Schad, Berlin

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Jubiläumsbroschüre präsentiert die Preisträgerinnen und Preisträger

Pünktlich zur Preisverleihung wurde die Broschüre zum Jubiläum des Holzschuh-Preises für Komplementärmedizin präsentiert. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung der Preisträgerinnen und Preisträger der letzten Jahre mit ihren Arbeiten. mehr

Broschüre zum Download (4.4MB/pdf)

Herausragende Studie zur Misteltherapie erhält den Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin 2016

Zur Preisverleihung gratulierten Jens Timm (Bürgermeister von Karlsbad), Ragnar Watteroth und Bernd Künzler (Stiftungsvorstände) dem Preisträger Dr. Wilfried Tröger (v.l.n.r.) (Foto: Heike Schiller)

Am 9. Juni 2016 wurde Dr. Wilfried Tröger für seine Studie zur Wirksamkeit der Misteltherapie von Patienten mit fortgeschrittenem Pankreaskarzinom ausgezeichnet. Die Karlsbader Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung vergab bereits zum 10. Mal den bedeutendsten Forschungspreis in der Komplementärmedizin in Deutschland. mehr

Preisträger der letzten Jahre

Programm zur Preisverleihung 2017

16:30            

Begrüßung durch die  Stiftung - Ragnar Watteroth, Karlsbad

Laudatio - Priv. Doz. Dr. med. Dominik Irnich, München

16:50             

Preisverleihung

17:00             

Wirksamkeit von Überwärmungsbädern bei Depression – Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Studie - Dr. med. Catharina Sadaghiani, Freiburg

17:30             

Versorgungsforschungsdaten zur palliativen Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs aus der integrativen Onkologie - Dr. med. Friedemann Schad, Berlin

Anschließend lädt die Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung zu einem kleinen Empfang ein.

27. Sep 2017, - Kongress- und Kurhaus Freudenstadt
30. Sep 2017, 08:15 - Berlin Holiday Inn Berlin City-West
21. Okt 2017, 09:30 - Berlin Umweltforum

♦ zur Veranstaltungs-Übersicht