Die Hufelandgesellschaft

Komplexe Erkrankung erfordert ganzheitlichen Therapieansatz

Ragnar Watteroth und Bernd Künzler (Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung) sowie Marion Laube (Hufelandgesellschaft) gratulieren dem Preisträger Priv.-Doz. Dr. Matthias Kröz (Foto: Marco Schott)

Preiswürdige Studie zeigt: Multimodales integrativ-medizinisches Behandlungskonzept ist einem Ausdauertraining bei krebsbedingter Fatigue potentiell überlegen 

Baden-Baden, 31. Oktober 2018 

Heute wurde im Rahmen der Eröffnungsfeier der 52. Medizinischen Woche der Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin an die Arbeitsgruppe um Matthias Kröz für ihre Studie zur Behandlung brustkrebsbedingter Fatigue verliehen. Die von der Jury ausgewählte Arbeit zeigt, dass das von der Forschungsgruppe neu entwickelte multimodale Behandlungskonzept gegenüber der alleinigen Bewegungstherapie deutliche und nachhaltige Verbesserungen bewirkt. mehr zur ausgezeichenten Arbeit

Deutliche Mehrheit befürwortet Integrative Medizin

Laut einer repräsentativen aktuellen Umfrage befürworten 75 Prozent der Deutschen eine integrative Medizin. Doch was ist Integrativer Medizin? Integrative Medizin verbindet Schulmedizin mit ergänzenden Therapien wie Naturheilverfahren oder Akupunktur. Sie fußt auf ärztlicher Kompetenz in beiden Bereichen. mehr zur Integrativen Medizin

Aktuelles aus Wissenschaft und Forschung

Complementary Medicine Research - Aktuelle Ausgabe

Soeben ist Ausgabe 3/2018 von Complementary Medicine Research erschienen - mit Beiträgen zum therapeutischen Fasten, zu Homöopathie und Akupunktur in der Frauenheilkunde, zur Biologie und zum diagnostischen Wert des Zungenbelags in der traditionellen chinesischen Medizin sowie einer Pilotstudie zum Zusatznutzen von Akupunktur in der Behandlung von ADHS. mehr

Aktuelles für die Praxis

zkm aktuell mit dem Schwerpunkt Segmentale Störungen

u. a. mit einem Artikel zur Humoraltherapie und segmentale Reizverfahren

mehr zur Zeitschrift

Das Hufeland-Vademecum

Analog zum Hufeland-Leistungsverzeichnis soll ein ärztlich wissenschaftlich unabhängiges, strukturiertes und umfassendes Arzneimittelverzeichnis mit Indikationen aus der vielfältigen Erfahrung der Arzneimittelanwendung der Komplementärmedizin herausgegeben werden. Mehr zum Projekt

20. Mär 2019, - Kongress- und Kurhaus Freudenstadt
22. Mär 2019, 10:00 - Universität Witten/Herdecke
28. Mär 2019, 15:00 - Mülheim/Ruhr

♦ zur Veranstaltungs-Übersicht