Positionen & Stellungnahmen

Politische Empfehlungen für eine Medizin der Zukunft

Die Integrative Medizin als Verbindung von konventioneller Medizin und ärztlicher Komplementärmedizin entspricht dem stark wachsenden Bedürfnis der Bevölkerung - immerhin sieben von zehn Wähler*innen bevorzugen eine Integrative Medizin.

Über 60.000 Ärztinnen und Ärzte in Deutschland therapieren im Rahmen der Naturheilkunde, der Anthroposophisch Medizin, der Homöopathie, dem Ayurveda. Sie arbeiten mit Akupunktur, Neuraltherapie, der Mind-Body-Medizin – sie alle wenden also komplementärmedizinische Therapien an.

Diese Ärzt*innen sind qualifiziert durch ein Medizinstudium mit anschließender Facharztausbildung. Die in der Regel ergänzt wird durch mehrjährige qualifizierte Fort- und Weiterbildungen.

Die Hufelandgesellschaft als Dachverband der komplementärmedizinisch tätigen Ärzteschaft setzt sich für eine Integrative Medizin – die Medizin der Zukunft ein.

Dazu haben wir drei Empfehlungen für die Politik formuliert. Mehr...

Zentrale Aufgabe der Hufelandgesellschaft ist die Vertretung der Komplementärmedizinischen Interessen und Ziele gegenüber der Politik und den gesundheitspolitisch wichtigen Fachbehörden und Gremien. Als Dachverband koordiniert, moderiert und formuliert sie die Anliegen der Verbände der Komplementärmedizin.

Das Positionspapier der Hufelandgesellschaft finden Sie hier.

Aktuelle Stellungnahmen

22. Nov 2017, - Berlin Auditorium Friedrichstraße
21. Feb 2018, - Filderklinik Filderstadt
18. Apr 2018, - Kongress- und Kurhaus Freudenstadt

♦ zur Veranstaltungs-Übersicht